Basiskurs gemäß §45b SGB XI für angehende Betreuungskräfte und Ehrenamtliche

(anerkannt durch die AnFöVO NRW)

Ein großer Teil der pflegebedürftigen Menschen in Deutschland wird in den eigenen vier Wänden versorgt und betreut. Mit der Pflegeschulung entlasten Betreuungskräfte aber auch Ehrenamtliche die zu betreuende Person oder die pflegenden Angehörigen zum Beispiel durch gemeinsamen Beschäftigungen und Aktionen, Gespräche, Begleitungen zu Erledigungen und Arztbesuchen oder Hilfe im Haushalt. Dabei betreuen sie individuell und richten sich nach den Wünschen des/ der Betroffenen und der Familien.

Inhalte:

  • Basiswissen über Krankheitsbilder, Behandlungsformen und der Pflege der zu betreuenden Menschen
  • Allgemeine Grundlagen für den Umgang mit den zu betreuenden Menschen
  • Handlungskompetenzen im Umgang mit schwierigen Situationen und herausfordernden Verhaltensweisen
  • Methoden und Möglichkeiten der Betreuung und der Gestaltung sinnvoller Aktivitäten und Beschäftigungsmöglichkeiten
  • Kommunikation und unterstützende Gespräche
  • Biographiearbeit
  • Bedingungen und spezifische Belastungen der Angehörigen in der häuslichen Pflege

Rahmenbedingungen:
Die Basisqualifizierung umfasst 40 Unterrichtsstunden und findet in drei Blöcken statt. Die Teilnehmer/-innen erhalten zum Abschluss ein Zertifikat. Bei Versäumen von mehr als 10% der Unterrichtseinheiten kann dieses nicht ausgestellt werden.

Unsere Dozentinnnen:

Termine 2020:

Neue Termine sind in Planung und werden veröffentlicht sobald sie fest stehen

Zeit: 09.00 – 16.30 Uhr (8UE), inkl. Pausenzeiten mit Vollverpflegung
Ort: Arche Akademie im Arche Care Haus, Karlshöhe 6A, Lüdenscheid
Kosten: 385€

unser Rabattsystem bei Firmenanmeldungen oder Inhouse-Schulungen:
bei einer Anmeldung ab 5 Teilnehmenden erhalten Sie 3% Rabatt auf die Kursgebühr
bei einer Anmeldung ab 10 Teilnehmenden erhalten Sie 6% Rabatt auf die Kursgebühr
bei einer Anmeldung ab 15 Teilnehmenden erhalten Sie 10% Rabatt auf die Kursgebühr

Was Sie außerdem wissen sollten - Basisinformationen zum Bildungscheck NRW

  • Die Kosten für berufliche Weiterbildungen werden bis zu 50% gefördert.
  • Die maximale Förderhöhe beträgt 500 Euro.
  • Der Bildungsscheck wird nach einer Beratung in einer Bildungsscheckberatungsstelle ausgegeben.
  • Es gibt zwei Zugänge: den individuellen Zugang und den betrieblichen Zugang mit bis zu 10 Bildungsschecks pro Betrieb pro Jahr.
  • Die Beschäftigten müssen in Nordrhein-Westfalen wohnen oder arbeiten.

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.weiterbildungsberatung.nrw/

Claudia Sommer
Pflegeberaterin, Palliative Care Fachkraft

Miriam Manns
Fachkraft für Gerontopsychiatrie

Verbindliche Anmeldung für den Kurs/ das Seminar: