Autobeschriftung bei “Alles werbung”

„Alles Werbung“ sorgt für eine kostenlose Beschriftung an dem Fahrzeug der Lüdenscheider Arche   Neuenrade ▪ Die Arche Lüdenscheid ist ein ambulanter Palliativ- und Hospizverein. Bisher lag der Schwerpunkt der Begleitungen in den Orten Halver, Altena, Nachrodt und Lüdenscheid. „Doch auf Grund von vielen Nachfragen soll in den nächsten Monaten eine Ortsgruppe in Werdohl und

Neue Koordinatorin Annette Voss

ALTENA ▪ Für den Zuständigkeitsbereich Altena undNachrodt-Wiblingwerde wurde von der Arche Lüdenscheid e. V. zum 1. Juli Annette Voß als Koordinatorin des ambulanten Hospizdienstes neu eingestellt. Nach einer zweijährigen Weiterbildung im Bereich Palliative Care mit Schwerpunkten auf Führung, Leitung und Koordination liegt nun das Arbeitsfeld des ambulanten Hospizdienstes vor der examinierten Krankenschwester. Sie freut sich

Unternehmer spenden Renault Twingo

Mehrere Unternehmen sorgten mit ihren Spenden dafür, dass die ambulante Palliativ- und Hospizgruppe „Arche“ jetzt über ein zweites Auto verfügt, mit dem die ehrenamtlichen Mitarbeiter Hausbesuche machen können. Foto: Messy Renault Twingo für ambulante Palliativ- und Hospizgruppe / Hausbesuche: Mehr Mobilität HALVER/LÜDENSCHEID ▪ Unternehmer haben mit großzügigen Spenden dafür gesorgt, dass die ambulante Palliativund Hospizgruppe

Stück für Stück Rüstzeug erwerben

Altena –  14 Interessenten waren am Samstag zum Schnuppertag der Ambulanten Hospizgemeinschaft Altena-Nachrodt in das Lutherhaus gekommen. Der ökumenische Hospizdienst soll es Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen Krankheiten ermöglichen, zu Hause, in einem Altersheim oder an anderer Stelle die bestmögliche Lebensqualität zu erreichen. Das Ziel der ehrenamtlichen und amtlichen Helfer ist, Sterbende zu begleiten, Angehörige zu

Institutionen suchen Helfer | WAZ.de

Altena. Für Menschen, die einen Angehörigen verloren haben, gibt es das Trauercafé Momo. Angebote für Sterbende und ihre Angehörigen sind noch rar gesät. Trauercafé, Arche und Familienbildung wollen deshalb einen Befähigungskurs zur ehrenamtlichen Mitarbeit im hospizlichen Bereich anbieten. Alle drei Institutionen suchen nun gemeinschaftlich Menschen, die in Pflegeeinrichtungen oder Privathaushalten die letzten Tage Sterbender und