Anerkennungsurkunden für 95 junge Engagierte in der Hospizarbeit überreicht

Unsere Ehrenamtliche Dina Ziel freut sich über diese Anerkennung. Bundesfamilienministerin Dr. Franziska Giffey hat am 5. April 95 jungen Ehrenamtlichen die ersten “Anerkennungsurkunden” für ihr Engagement in der Hospizarbeit überreicht. Mit der Urkunde soll das Engagement gewürdigt und gleichzeitig eine Möglichkeit geschaffen werden, die erworbenen Kompetenzen und das Engagement im weiteren Leben nachzuweisen. Dr. Franziska

Waffelbacken für die Arche

Vor Jahren verwirklichte Johanna Trautmann in Werdohl-Kleinhammer die Idee, unter der Bezeichnung „Tante Jo“ ein kleines Geschäft zu eröffnen und gab ihm den Beinamen „Der Laden mit Herz“ . Gemeinsam mit Johanna Trautmann und Hubert Deitmerg, der den Laden mit frischen Backwaren versorgte, war auch unsere ehrenamtliche Hospizbegleiterin Karin Haensel von Anfang an dabei, dass

Unser “Care Haus” in Berlin bei Start Social

Am Freitag war die Arche Lüdenscheid mit ihrem Projekt “Care Haus” beim Stipendiatentag in Berlin von Start Social in die Kalkscheune eingeladen worden. Jedes Projekt der 100 Stipendiaten konnte sich präsentieren, an den vielen verschiedenen Qualifizierungsworkshops teilnehmen, sich weiter vernetzen oder sich mit den Coaches und Juroren austauschen. Ute Gall und Marie-Luise Menke von der

Arche hat 12 neue Mitarbeiter

Inzwischen unterstützen 72 ehrenamtliche Helfer die ambulante Hospizarbeit Der ambulante Hospizdienst die Arche vergrößert das Team seiner ehrenamtlichen Sterbebegleiter kontinuierlich. Am Sonntag beendeten zwölf neue Hospizhelfer ihren Kurs mit einer kleinen Feierstunde in der Kapelle des Hauses Elisabeth, mitgestaltet von Pfarrerin Monika Deitenbeck-Goseberg. Inzwischen hat die Arche 72 ehrenamtliche Helfer in Lüdenscheid, Halver, Schalksmühle, Altena,

Großzügige Spende der Firma Karl Koerschulte

Jonas Koerschulte erfreute in der Vorweihnachtszeit den Verein die Arche. 1.000 EUR spendete die Firma, Spezialist für Industriedienstleistungen mit langer Familientradition, an den Verein, vertreten durch Annette Voß (Koordinatorin im ambulanten Hospiz), Marielle Lauermann-Gall (Honorarkraft in der Trauerbegleitung für Kinder und Familien) und Margit Hillesheim (Vorsitzende). “Wir verzichten auf Weihnachtsgeschenke für unsere Kunden und spenden

Weihnachtsfeier unserer Ehrenamtlichen

Anfang Dezember trafen sich unsere ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleiter zur diesjährigen Weihnachtsfeier. “Die Ehrenamtlichen sind das Herz der Arche” , mit diesen Worten begann die Leitende Koordinatorin Ute Gall ihre Begrüßung. Sie bedankte sich zusammen mit der Vereinsvorsitzende Margit Hillesheim bei den Sterbebegleitern und -begleiterinnen für die Einsätze im vergangenen Jahr. Es war wieder ein

Offener Umgang mit Tod und Trauer

Arche: Trauerarbeit mit Kindern und Familien Marielle Lauermann-Gall will den Umgang mit Tod und Trauer aus der Tabuzone holen:“ Wir möchten Kinder und ihre Familien in dieser Zeit begleiten und ihnen zur Seite stehen“, sagt die 32-jährige Sozialpädagogin. Sie koordiniert beim Verein Arche die Trauerarbeit mit Kindern und Familien. „Wie reden wir über den Tod

Auf dem Weg zum Care Haus

Peter Becker, Ute Gall und Margit Hillesheim (von links) freuen sich über die Anerkennung ihres Arche-Projekts. Stipendium für Arche-Projekt in Gevelndorf Das Team um die Arche-Leiterin Ute Gall und die Vereinsvorsitzende Margit Hillesheim freut sich über die Auszeichnung eines Projektes mit dem Arbeitstitel „Care Haus“, das zukunftsweisend für die Stadtteile Gevelndorf und Dickenberg sein soll.

Bewegender Abschied von der KEFB

Nach vielen Jahren der engen und vertrauensvollen Kooperation gehen die Katholische Familien-und Erwachsenenbildung (KEFB) und die Arche Lüdenscheid zum nächsten Jahr getrennte Wege. Zur Abschiedsfeier trafen sich die Beteiligten nochmals im Martinushaus. Ab 2019 wird die Arche eine eigene Bildungs-Akademie betreiben. Der Schwerpunkt wird zunächst auf der Ausbildung der ehrenamtlichen Hospizhelferinnen/ und -helfern und Weiterbildungen

Renishaw spendet Laserdrucker

Carlo Hüsken, Leiter des Renishaw Standortes Lüdenscheid übergibt den Drucker an Margit Hillesheim,1. Vorsitzende „Die Arche Lüdenscheid e.V.“ Die Renishaw GmbH mit Sitz in Pliezhausen (Kreis Reutlingen) und ihrem Engineering Office in Lüdenscheid spendet einen hochwertigen Laserdrucker an „Die Arche Lüdenscheid e.V.“ Die Renishaw GmbH ist unter anderem Spezialist in industrieller Messtechnik, berührungsloser Längenmesstechnik, Encoder,

Themenabend zum Sterbefasten

Unsere Ortsgruppe Halver lädt für den 21.11.2018 um 19.30 Uhr in die Freie evangelische Gemeinde Halver ein. Das Thema lautet: “Ausweg Sterbefasten? Was ist, wenn jemand nicht mehr leben will?” Das Sterbefasten ist eine Form der selbst gewählten Beendigung des Lebens, bei der man nicht mehr trinkt oder isst.Das Sterbefasten ist umstritten. Argumente, mit denen

Spende zum Firmenjubiläum

Unter dem Motto “Schweißen verbindet” stand das 15-jährige Firmenjubiläum der Firma Neuhaus Welding aus Neuenrade. Aus diesem Anlass übergab der Firmeninhaber Matthias Neuhaus zusammen mit seiner Frau Michaele, die sich ebenfalls für die Arche engagiert, einen Scheck in Höhe von 1500 €. Matthias Neuhaus unterstützt die Arche bereits seit Jahren. Statt Jubiläumsgeschenken hatte er sich

Wir freuen uns über die Teilnahme bei “Startsocial”

startsocial  in Kürze start social ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements und steht unter der Schirmherrschaft  von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige Beratungsstipendien  und 25 Auszeichnungen, darunter sieben Geldpreise, an herausragende soziale Initiativen. In jeder Wettbewerbsrunde bringen rund 500 Fach‐ und Führungskräfte als

Aus der Schweiz zum Benefizkonzert

Neuapostolische Gemeinde unterstützt die „Arche“ / Geld für die „Trauerinsel“ LÜDENSCHEID  Ein rundum gelungener Chortag und eine Spende an die „Arche“: Benjamin Friedrich, Chorleiter in der neuapostolischen Gemeinde, übergab stellvertretend den Erlös des Chortages an den Verein „Die Arche Lüdenscheid“. 31 Sänger hatten im Rahmen des Chortages sieben Lieder einstudiert. Sogar eine Sängerin aus der