Waffelstand am Baumarkt

Am vergangenen Samstag erhielten einige unserer Ehrenamtlichen die Möglichkeit, mit einem Waffelstand am Bauzentrum Lieder in Halver auf unsere Arbeit aufmerksam zu machen. Allen Helfern herzlichen Dank!

750 Jahre Lüdenscheid

Aus Anlass des Stadtjubiläums durften wir unsere Arbeit ausführlich in der Presse-Sonderbeilage präsentieren: 750 Jahre Lüdenscheid

Kindertrauerarbeit der Arche im Radio MK

Am Sonntag, dem 22.04.2018 wurde unser Konzept zur Kindertrauerarbeit in der Sendung “kreuz und quer” vorgestellt. Hier der Beitrag: Die Arche im Radio MK – 22.04.2018

Die Arche im Radio MK

Bei der Suche nach neuen ehrenamtlichen Hospizbegleiterinnen und -begleitern unterstützt uns auch Radio MK . Der neue Ausbildungskurs beginnt am 17.02.2018

Gedenkgottesdienst in der Kreuzkirche

Auf vielfältigen Wunsch fand am Sonntag, den 21.01.2018, in der Kreuzkirche in Lüdenscheid ein Erinnerungsgottesdienst statt. Er war den namentlich genannten Verstorbenen gewidmet, die im vorigen Jahr von unseren Ehrenamtlichen am Lebensende begleitet wurden.

Dritter Platz bei EIVER-Preisverleihung

Bei der EIVER-Preisverleihung der Volksbank im Märkischen Kreis durften wir uns über den dritten Platz für unsere Kindertrauerarbeit freuen. Siehe dazu den Presseartikel und den Filmbeitrag

Die Arche bei der Caritas-Konferenz

Am 9.11.2017  um 15.30 Uhr trafen sich die Mitarbeiterinnen der Caritas vom Ortsverband St. Michael in Werdohl, der Kleiderkammer und des Cafedienstes im Pfarrsaal der St.Michael Kirche in Werdohl. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatte unsere Koordinatorin Annette Voss die Gelegenheit, die Arbeit der Arche vorzustellen. Gleichzeitig erhielten wir eine Spende über 200 EUR, über die

“Du siehst mich” – auch im Sterben

Am 29.10.2017 fand ein ganz besonderer Gottesdienst in der Lutherkirche in Altena statt. Es ging um Trost und Hoffnung, um Sterbebegleitung und Menschen, die in schweren Stunden Anderen zur Seite stehen. Unsere Hospizbegleiterin Christiane Glöfeld und unser Hospizbegleiter Rolf Wacker gestalteten neben Palliativ-Care-Fachkräften aus dem Ellen-Scheuner-Haus den Gottesdienst mit. Niemand muss allein sein auf dem

Präsentation beim Sozialauschuss in Werdohl

“Unser Auftrag ist es, das Sterben wieder in die Familien zu bringen. Es sollte dazu gehören, wie beispielsweise eine Geburt”: so Annette Voss in der Sitzung des Sozialausschusses der Stadt Werdohl. Hier geht es zum Presseartikel