Betreuung im Dorf

Betreuung im Dorf

Claudia Sommer, Janine Schlüter und Margit Hillesheim

Neues Angebot des Arche Care Hauses an der Karlshöhe

Erst vor wenigen Wochen war in den Lüdenscheider Nachrichten zu lesen, dass sich die Menschen im Stadtteil Dickenberg Sorgen machen, weil es immer weniger Infrastruktur in ihrem Viertel gibt. Anlass genug für das Team der Arche, um auf die “Betreuung im Dorf” aufmerksam zu machen, das das Arche Care Haus an der Karlshöhe anbietet. Ganz speziell für ältere Menschen, die zwischen Dickenberg und Gevelndorf zu Hause sind, ist dieses Angebot gedacht. Ziel ist es, Ihnen Unterstützung zu bieten, um möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben im eigenen Haushalt zu ermöglichen.
Claudia Sommer, die den Betreuungsbereich bei der Arche leitet, und ihre Stellvertreterin Janine Schlüter stellten gemeinsam mit der Leitenden Koordinatorin der Arche Ute Gall und Margit Hillesheim, Vorsitzende des Trägervereins, die Betreuung im Dorf vor. Dabei handelt es sich um sogenannte alltagsunterstützende Dienstleistungen. Oft braucht es gar nicht viel Unterstützung, damit ältere Menschen in ihrer Wohnung bleiben können – die Begleitung bei einem Arztbesuch oder den Einkauf einmal in der Woche zum Beispiel, oder auch Handgriffe im Haushalt, wie Fensterputzen.

Viele Menschen wüßten gar nicht, dass auch für solche Maßnahmen Unterstützung über einen Pflegegrad beantragt werden kann. Claudia Sommer informiert darüber, welche Betreuungsleistungen aus welchen Töpfen in Anspruch genommen werden können. Im Bereich der haushaltsunterstützenden Dienstleistungen ist das Arche Care Haus als anerkannter Dienstleister berechtigt , mit den Pflegekassen abzurechnen. Leistungen im Wert von 125 EUR monatlich stehen Menschen zu, die den Pflegegrad 1 haben.

Dabei ist das Team, zu dem neben Claudia Sommer und Janine Schlüter noch vier weitere Mitarbeiterinnen gehören, auf die Stadtteile zwischen Gevelndorf und Dickenberg fokussiert. Dort liege der Anteil der Menschen, die älter als 75 Jahre sind, bei 30 Prozent, betonen Ute Gall und Claudia Sommer. Deshalb sind sie überzeugt, dass die Betreuung im Dorf genau das richtige für den Stadtteil ist.

Sie möchten ganz gezielt die Dorfgemeinschaft stärken – auch mit weiteren Angeboten im Arche Care Haus an der Karlshöhe. So finden inzwischen regelmäßig ein Kaffeetrinken Mittwochnachmittags oder ein Männertreff an jedem zweiten Donnerstag im Monat statt. Ebenfalls begonnen wurde mit einem Dorftreff an Samstagen. Willkommen sind auch weitere Ehrenamtliche, die sich gerne mit älteren Menschen beschäftigen, um das Angebot für die Menschen im Stadteil noch erweitern zu können, sei es einfach mit weiteren Terminen für bestehende Treffs oder auch neuen Gruppen.

Weitere Informationen gibt es unter 02351/66313-15 oder per E-mail an: betreuung@arche-luedenscheid.de

Foto: Bettina Görlitzer