Aus der Schweiz zum Benefizkonzert

Aus der Schweiz zum Benefizkonzert

Neuapostolische Gemeinde unterstützt die „Arche“ / Geld für die „Trauerinsel“

LÜDENSCHEID  Ein rundum gelungener Chortag und eine Spende an die „Arche“: Benjamin Friedrich, Chorleiter in der neuapostolischen Gemeinde, übergab stellvertretend den Erlös des Chortages an den Verein „Die Arche Lüdenscheid“. 31 Sänger hatten im Rahmen des Chortages sieben Lieder einstudiert. Sogar eine Sängerin aus der Schweiz war angereist. Nach Lockerungsübungen mit Chorleiter Benjamin Friedrich widmeten sich die Sänger Liedern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. Versorgt wurden sie von zwei Gemeindemitgliedern, die ein reichhaltiges Buffet vorbereitet hatten. Dementsprechend erhielt die Verpflegung das Prädikat „hervorragend“. Am Abend kamen 40 Gäste zum Konzert, um eine abwechslungsreiche Liedauswahl zu hören, die sich vom Thema Vergebung bis hin zu Lobpreissongs drehte, bei denen die Zuhörer begeistert klatschten und sangen. Die Ausrichtung als Benefizkonzert brachte einen Erlös in Höhe von 250 Euro mit sich, der Ute Gall (Arche) übergeben wurde. Die Spende wird dem Bereich der Trauerbegleitung von Kindern zugutekommen. Der Verein will das Geld für die Gestaltung des Raums der Trauergruppe „Insel“ nutzen.Derzeit begleiten die Fachkräfte Familien von Halver bis Neuenrade in Form ambulanter Hospizarbeit. Dabei besteht die Möglichkeit, neben einem ehrenamtlichen Trauerbegleiter Marielle Lauermann als Ansprechpartnerin für die Kinder hinzuzuziehen, um ihnen während der Abschiedsphase einen besonderen
Schutzraum anzubieten.

Foto: Friedrich ten.