Gospel zugunsten der “Arche”

Gospel zugunsten der “Arche”

Bild: Schwager

Risecorn singt in Oberrahmede  

LÜDENSCHEID • Seit sechs Jahren begleitet das Team des ambulanten Hospizdienstes „Die Arche Lüdenscheid e.V.“ sterbende Menschen zuhause in ihrer gewohnten Umgebung und hilft den Angehörigen, den Abschied und die Trauer zu bewältigen. Grund genug für den Gospelchor Ri-secorn, für diesen guten Zweck zu singen.
Das Konzert am Freitag, 14. September, in der evangelischen Kirche Oberrahmede kommt dem Hospizdienst „Die Arche“ zugute. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei, allerdings hat jeder Gast die Möglichkeit, eine Spende für das ambulante Hospiz zu leisten.
Mit fröhlichen und besinnlichen Gospelliedern will der Gospelchor Risecorn, der im nächsten Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, auch mit diesem Konzert den Zuhörern die Botschaft des Evangeliums ins Herz singen.
In der Pause können sich die Zuhörer stärken und über „Die Arche“ informieren. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Mit den Benefizkonzerten unterstützt Risecorn ein-oder zweimal im Jahr ehrenamtliche Dienste wie zum Beispiel die Suchtberatungsstelle oder die Psychologische Beratungsstelle des Ev. Kirchenkreises, den Förderverein des Märkischen Kinderschutzbunds oder die Flüchtlingshilfe in Lüdenscheid.
Geleitet wird der Gospelchor von Helmut Jost, namhafter Chorleiter, Musiker, Arrangeur und Produzent. Von gefühlvoll besinnlichen Tönen bis zu überschäumender Fröhlichkeit hat Risecorn ein großes Repertoire und verspricht einen besonderen Hörgenuss, der „mitten in die Herzen der Zuhörer geht.“

Lüdenscheider Nachrichten vom 11.09.2018