Pressetermin zum Gospelkonzert – Risecorn singt für die “Arche”

Pressetermin zum Gospelkonzert – Risecorn singt für die “Arche”

Christine Hüsken und Ute Gall (beide „Arche”) und Andreas Wolf (Risecorn) freuen sich auf das Konzert. Foto: Othlinghaus

 

Benefizkonzert in LÜDENSCHEID-Oberrahmede

Seit sechs Jahren begleitet das Team des ambulanten Hospizdienstes „Die Arche“ sterbende Menschen zuhause in ihrer gewohnten Umgebung auf ihrem letzten Weg und hilft den Angehörigen, darunter auch viele Kinder, mit dem Abschied und der Trauer fertig zu werden. Grund genug für den Gospelchor Risecorn, zugunsten der „Arche“ zu singen. Ein- bis zweimal im Jahr geben die Sänger des Gospelchores ein Benefizkonzert zugunsten wechselnder Institutionen oder Projekte. Von ihrem Auftritt am Freitag, 14. September, ab 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Oberrahmede, profitiert diesmal der Verein „Die Arche“. „Der Eintritt zum Konzert ist frei, allerdings hat jeder Gast an diesem Abend die Möglichkeit, eine Spende für das ambulante Hospiz zu leisten“, erklärt Andreas Wolf, organisatorischer Leiter des Gospelchores Risecorn. Die Verpflegung während der Konzertpause, deren Erlöse ebenfalls dem ambulanten Hospizdienst „Die Arche“ zukommen, übernimmt der Obdachlosenfreundeskreis in der Evangelischen Kirchengemeinde Oberrahmede. Die „Arche“ mit Leiterin Ute Gall, den beiden Koordinatorinnen Christine Hüsken und Annette Voß sowie 59 ausgebildeten, ehrenamtlichen Helfern ist auf Spendengelder angewiesen. Umso glücklicher ist man bei der „Arche“, wenn sich Einzelpersonen, Institutionen oder Vereine dazu entschließen, den ambulanten Hospizdienst finanziell zu unterstützen. Die Leistungen und Aufwendungen des ambulanten Hospizdienstes werden zwar in Teilen von den Krankenkassen übernommen, doch neben dem Umstand, dass beileibe nicht alle Kosten erstattet werden, muss der ambulante Hospizdienst 18 Monate in Vorleistung treten, bis eine teilweise Rückerstattung erfolgen kann. „Der Eintritt zum Konzert ist frei, allerdings hat jeder Gast die Möglichkeit, eine Spende für das ambulante Hospiz zu leisten“, erklärt Andreas Wolf, organisatorischer Leiter des Gospelchores Risecorn. Die Verpflegung während der Konzertpause, deren Erlöse ebenfalls dem ambulanten Hospizdienst zukommen, übernimmt der Obdachlosenfreundes-kreis. Das Programm des Konzertes steht derzeit noch nicht fest. „Wir werden jedoch vor allem fröhliche Gospel-Werke aus unserem aktuellen Repertoire anstimmen“, verspricht Andreas Wolf. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr in der Evangelischen Kirche Oberrahmede.

Lüdenscheider Nachrichten 30.08.2018  – bot