Trauercafé Momo

Trauer braucht das Gespräch. Wir möchten sie in Worte fassen, sie teilen, damit wir spüren können, dass wir nicht allein sind. Aber manchmal ist es schwer, Jemanden zum Reden zu finden. Jemand, der unsere Trauer aushalten, sie hören, verstehen und begleiten kann. Dann fühlen Trauernde sich nicht mehr isoliert und missverstanden. Im Trauercafé kommt Trauer auf den Tisch – und Kaffee, Tee und Brötchen. Hier begegnen Trauernde anderen Menschen, deren Situation ähnlich ist. Ehrenamtliche Trauerbegleiter sind für die Gäste da, sie hören ihnen zu, tragen mit und begleiten. Im Trauercafé ist Platz für Erinnerungen. Es wird gelacht und geweint. Was im Trauercafé passiert und worüber geredet wird, bleibt dort und wird nicht nach außen getragen. Das Angebot des Trauercafés ist offen und unverbindlich. Sie können ohne Anmeldung spontan vorbeikommen.

www.trauercafé-momo.de