Einzelbegleitung

Wir wollen …

…in der Trauer die Hand reichen. Trauer ist natürlich. Auf einen Abschied folgt immer die Trauer. Trauer ist Schmerz, tiefe Verwundung, Hilflosigkeit, sie kann von Wut und Schuldgefühlen begleitet sein.

All das ist normal. Wer durch diese Gefühle hindurch geht statt sie abzuschotten und die Seele versteinern zu lassen, kann daran reifen, kann dem Leben eine neue, lebendige Perspektive geben. Dieser Prozess kann dem Trauernden nicht das Leid nehmen, aber kann ihm in diesem Abgrund von Einsamkeit und Verzweiflung die Hand reichen.
Trauer ist keine Krankheit, die schnell eingedämmt werden muss, sondern ein natürliches Gefühl, das zum Leben eines Menschen ebenso gehört wie Freude oder Wut. Es ist uns wichtig, den Menschen wieder das Gefühl für die Natürlichkeit dieser Empfindung zu geben.

Wir wollen den Trauernden Raum bieten, in dem sie die Gefühle offen ausleben können – ohne Furcht und Zurückhaltung.
Trauernde sollen und dürfen sich die Zeit nehmen, ihre Trauer zu leben.
Wir helfen Ihnen, einen individuellen Weg der Trauerverarbeitung zu finden.