Für Ehrenamtliche

Wir sind ein ambulanter palliativer Beratungs- und Hospizdienst. Die Mitarbeit von ehrenamtlichen Helfern ist Kern des Hospizdienstes. Hier werden die Ehrenamtlichen von einer Koordinatorin eingesetzt. Regelmäßige Treffen der gesamten Hospizhelfer/innen und Einzelgespräche über ihre Arbeit gehören ebenfalls dazu. Die Arbeit geschieht, soweit möglich, an dem vom Patienten gewünschten Ort. Voraussetzung ist allerdings eine fundierte Ausbildung zur ehrenamtlichen Mitarbeit. Sie ist durchgängig handlungs- und situationsbezogen ausgerichtet und folgt dem Curriculum „Befähigung und Ermutigung ehrenamtlicher Mitarbeiter in Hospizdiensten“ von Monika Müller, Alpha Rheinland und endet mit einem Zertifikat. Diese Befähigung wird auch als Fortbildung anerkannt.

Die Ausbildung dauert 10 Monate und umfasst 82 Unterrichtseinheiten. Sie besteht aus praktischen (Hospitation in unserem Dienst, sowie Hospiz oder Palliativstation), kommunikativen und Selbsterfahrungsanteilen.
An den Ausbildungssamstagen ist für die Verpflegung der Kursteilnehmer/innen gesorgt.

Im Anschluss an die Ausbildung gibt es regelmäßige Weiterbildungs- und Supervisionstreffen für die Ehrenamtlichen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie in unser Team aufnehmen zu können.

Dozenten:
Ute Gall
Leitende Koordinatorin
Dozentin Palliative Care

Annette Voß
Dozentin Palliative Care

Termine Kurs 2017:

18./19.02.2017, 18.03.2017, 29.04.2017, 20.05.2017, 24.06.2017, 15.07.2017, 02.09.2017, 14./15.10.2017, 11.11.2017

Die Veranstaltung wird gemeinsam mit der Kath. Erwachsenen- und Familienbildung Altena-Lüdenscheid durchgeführt.

Info und Anmeldung:
Kath. Erwachsenen-und Familienbildung
Altena-Lüdenscheid
Graf-von-Galen-Straße 6
58509 Lüdenscheid

Telefon 02351 / 90 52 90

Mail: Ls.kefb@bistum-essen.de
Web: www.kefb-bistum-essen.de