Benefizkonzert: Trommeln und Tasten für die Arche

Benefizkonzert: Trommeln und Tasten für die Arche

Lüdenscheid – Ein Benefizkonzert zugunsten der Arche Lüdenscheid veranstalten das Autohaus Gebrüder Nolte und die Musikschule Lüdenscheid am Freitag, 12. Mai (Einlass 18.30 Uhr), Beginn 19 Uhr. „Taste trifft Trommel“ ist das musikalische Motto an diesem Abend. Es kommt zu einem Aufeinandertreffen des Akkordeonorchesters der Musikschule und des Schlagzeugensembles.

Die Arche ist ein ökumenisches ambulantes Hospiz. 45 Hospizhelfer leisten in dem Verein ehrenamtlich Hilfe, um Menschen in ihrer letzten Lebensphase ein würdevolles Lebensende in gewohnter Umgebung zu ermöglichen, aber auch, um deren Angehörige zu begleiten. Die Einsätze der Ehrenamtlichen werden von drei Koordinatorinnen in Lüdenscheid betreut. Vorsitzende der Arche ist die Ärztin Margit Hillesheim, die anlässlich der Vorstellung des Benefizprojektes darauf verwies, dass die Arche binnen neun Jahren 45 Ehrenamtliche habe gewinnen können, der „Bedarf riesig ist“ angesichts der Tatsache, dass drei Viertel aller Senioren sich wünschten, in gewohnter Umgebung zu sterben.

Petra Pientka, Unternehmensleitung der Gebrüder Nolte, hob hervor, dass die unternehmerische Philosophie des Hauses von christlichen Grundwerten getragen werde. „Den Menschen dienen“ und für Notleidende einstehen, gehöre mit dazu. Auch Guido Pieper, Leiter des Schlagzeugensembles, Musikschulleiter Franz Schulte-Huermann und Marion Fritzsche, Dirigentin des Akkordeonorchesters, unterstützen das Vorhaben aktiv. Ein abwechslungsreiches und spannendes Programm versprechen sich die Musiklehrer.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei. Spenden zugunsten der Arche sind will-kommen. Die Pausengetränke werden von Gebrüder Nolte gesponsert und für den guten Zweck verkauft. Die Arche steuert Canapes bei.

Autor: Ulf Schwager